Palmers Online Shop - Rückblick auf 100 Jahre Wäsche-Herstellung

Die österreichische Marke Palmers gehört aktuell zu den bedeutendsten Wäscheherstellern Europas und überrascht immer wieder aufs Neue mit einer Produktauswahl, die ihresgleichen suchen dürfte. Kein Wunder, orientiert sich der Hersteller Palmers doch seit nunmehr fast 100 Jahren an den anspruchsvollen Wünschen seiner Kunden. Palmers ist Spitzenreiter, wenn es darum geht, mit hochwertigen und extravaganten Textilien zu punkten. Egal ob zauberhafte Unterwäsche, schicke Dessous, attraktive Bademode oder formschöne Strumpfware: Palmers Artikel sind stes einzigartig und verwandeln jede Frau in eine verführerische Göttin. Erleben Sie Luxus-Wäsche im Top Design in unserem umfangreichen Palmers Online Shop bei Aphrodite-Dessous!






Der Palmers Unterwäsche Erfolg beginnt mit Strumpfware in den 20er Jahren

Wer hätte vor etwa 100 Jahren je daran gedacht, dass Palmers einmal zu den erfolgreichsten und bekanntesten Wäsche-Produzenten der Neuzeit werden würde? Die Anfänge des Mega-Konzerns reichen bis ins Jahr 1914 zurück. Damals eröffnete der Wiener Kaufmann Ludwig Palmers ein kleines Wäschegeschäft in Innsbruck. In seinem kleinen Laden, den er liebevoll "Zum Restenkönig" nannte, verkaufte er neben Frauenkonfektionsartikeln auch Schürzen und Stoffreste. Schnell avancierte das Geschäft zu einem Geheimtipp für Gelegenheitskäufe. Mit dem Sortiment heutiger Palmers Unterwäsche hatte dies aber kaum etwas gemein hatte und es sollte noch eine Weile dauern, bis Palmers zu dem wurde, was wir heute kennen. Die eigentliche Erfolgsgeschichte des österreichischen Wäsche-Marktführers begann erst nach dem ersten Weltkrieg. Im Jahre 1920 spezialisierte sich das junge Unternehmen auf die Herstellung hochwertiger Strumpfwaren und anspruchsvoller Wäsche. Dazu formierte sich das kleine Unternehmen zu einer Handelsgesellschaft, die mit Hilfe der vier Söhne Ludwig, Theodor, Walter und Hans Joachim unter dem Namen "Palmers" bereits 1927 mehrere Filialen in den Bundesländern und in Wien eröffnete. Aufgrund cleverer Werbekampagnen gelang es dem Label, auf sich aufmerksam zu machen und das Interesse in der Bevölkerung zu wecken. Palmers Strumpf-Werbeanzeigen in den Zeitungen der 20er Jahre waren legendär. Dies und die Einführung des grünen Marken-Logos verhalf dem Konzern zu einem enormen Bekanntheitsgrad. Als jedoch ein Großteil der Geschäfte im zweiten Weltkrieg zerstört wurde und eine allgemeine Warenknappheit vorherrschte, war beinahe der Untergang des erfolgreichen Unternehmens besiegelt. Die Geschäftsführer ließen dennoch nicht davon ab, ihren Geschäft voranzutreiben und ersannen eine Flüssigkeit, die das Färben der Beine ermöglichte. In Zeiten großen Mangels kontnen die Damen so den Anschein bestrumpfter Beine erwecken. Die raffinierte Flüssigkeit fand großen Anklang in der Bevölkerung und so konnte die Erfolgsgeschichte von Palmers Unterwäsche vielversprechend fortgesetzt werden.


Wie eine skandalträchtige Kampagne für Unterwäsche Palmers unerwarteten Umsatz brachte

Bereits in den 20er Jahren machte Harry Palmers mit interessanten Artikeln und Anzeigen über Modetrends in aktuellen Tageszeitungen auf die junge Marke aufmerksam. Im Mittelpunkt seiner Arbeiten stand jedoch nicht Palmers Unterwäsche, als vielmehr die aktuelle Strumpfmode, die das Modegeschehen zu Beginn des 20. Jahrhunderts wesentlich prägte. Als die Brüder Palmers in den prüden 50er Jahren nach einer guten Webeidee suchten, kamen sie auf die Idee, die Skandalträchtigkeit ihrer Zeit zu nutzen. Sie entwickelten eine Plakat-Kampagne, die alsbald für Furore sorgte und dem Unternehmen ein neues Umsatzhoch bescherte. Grund für die Aufregung in der Bevölkerung waren zwei in Strümpfe gekleidete Frauenbeine, die bis weit über die Oberschenkel blicken ließen. Diese "Schamlosigkeit" rief Sittenwächter auf den Plan und so mussten die sinnlich anmutenden Damenbeine nachträglich mit Miniröcken überklebt werden. Für die Marke kam dieser aus uheutiger Sicht unbegründete Trubel dennoch gerade recht, denn selten zuvor hatte es solch eine, in den Medien heiß diskutierte, Sittendebatte gegeben. Doch viel wichtiger: Das gewagte Experiment war für Palmers ein wirtschaftlicher Erfolg: Die Umsätze stiegen um das Sechsfache und der Bekanntheitsgrad von Palmers Unterwäsche und Strümpfe nahm sprunghaft zu.
Als in den 1960ern neuartige Fasern entwickelt wurden und Produktinnovationen den Markt überschwemmten, war auch der Durchbruch der Unterwäsche von Palmers kaum noch zu stoppen. Lycra hieß das neue Material, das Büstenhalter und Slips noch elastischer machte und zudem weitaus mehr Tragekomfort versprach. Palmers Unterwäsche wurde durch diese raffinierten Materialien grundlegend revolutioniert und fand vor allem unter Frauen viel Anklang. Auch die Entwicklung des nahtlosen BHs und der Strumpfhose trug enorm zum Erfolg von Palmers Unterwäsche bei und rückten bereits damals die femininen Reize der Frau wunderbar sinnlich ins Licht. Noch heute gehören die beliebten Kleidungsstücke zum Grundinventar einer jeden attraktiven Dame.


Palmers Wäsche in den 80er Jahren

Die 1980er Jahre waren die Jahre der intensiven Werbung. Kaum eine Wand in den Städten war nicht mit kunterbunten Botschaften bepflastert, Plakate, deren freche Slogans zum Kauf diverser Produkte animieren sollten. Auch Palmers Wäsche wurde mittels derart Plakat-Kampagnen an den Mann oder die Frau gebracht. Natürlich musste sich der Konzern in einem derart flippigen und offenen Jahrzehnt auf dünnes Eis begeben, als er versuchte, durch weitere kontroverse Plakate auf sich aufmerksam zu machen. Es wurde zunehmend schwerer, die Menschen zum Kauf von Palmers Unterwäsche zu bewegen, doch den reativen gingen die Ideen nicht aus. Eine dieser umsatzträchtigen Aktionen waren Plakate, die ganz entgegen den Erwartungen den sportlichen Männerkörper in den Mittelpunkt rückten. Bis weit in die 1980er war Underwear für den Mann kaum ein Thema, wenig ansprechend und vordergründig zweckmäßiger Natur. Die Palmers Wäsche Kampagnen schafften es, dass auch Herren mehr Körperbewusstsein entwickelten und damit begannen, ihren attraktiven Body in sexy Wäsche zu kleiden. Aber auch diverse Werbeposter der Palmers Wäsche für Damen schafften es, gehörig zu provozierten. Auf ihnen forderten provokante Sprüche den Kauf der sexy Damen Unterwäsche von Palmers, was gerade unter Feministinnen für Empörung sorgte. Nachdem vielerorts nächtliche Schmieraktionen die sinnlichen Plakate zerstörten, folgte eine angeregte Diskussion über ein neues und modernes Frauenbild in der Werbung. Dem Konzern brachte diese Moral-Debatte über Nacht überraschend Publicity und erleichterte dem Unternehmen den fließenden Übergang vom leicht angestaubten Traditions-Image hin zum modernen und angesagten Top-Label. Auch in den 90er Jahren folgte Palmers mit seinen sexy Werbeaktionen dem einmal eingeschlagenen Kurs und das mit Erfolg. Bekannte Starfotografen fotografierten und angesagte Mode-Ikonen räkelten sich in sexy Palmers Wäsche und bescherten den Machern der Bilder diverse Preise.
Den eigentlichen Durchbruch erlebt Palmers Wäsche jedoch seit dem Jahr 2000. In diesem Jahr ging der erste unternehmenseigene Onlineshop an den Start. Ein gewaltiges Unterfangen, aktuell erreicht die Marke mit ihrem umfangreichen Angebot Millionen Menschen weltweit. Auch der Aphrodite-Dessous Onlineshop hat das Potenzial dieser hochwertigen Marke erkannt und das Label in sein Sortiment aufgenommen. Erleben Sie traumhafte Palmers Wäsche in exklusiver Auswahl und bestellen Sie jetzt Ihr Lieblingsstück direkt im Palmers Online Shop von Aphrodite-Dessous!


Im Palmers Shop von Aphrodite-Dessous erstklassige Markenwäsche finden

Wer im Internet nach einzigartiger Wäsche mit Stil und Geschmack sucht, wird vermutlich schnell auf die hochwertige und beliebte österreichische Marke "Palmers" stoßen. Bereits seit 100 Jahren entwirft und produziert dieser Hersteller hochwertige Bademode, Wäsche sowie Strumpfmode für Männer und Frauen, wobei er auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz in Sachen Tragekomfort und Bequemlichkeit zurückgreifen kann. Im stets aktuellen Palmers Shop von Aphrodite-Dessous können begeisterte Fans extravagante Slips, BHs und Hemdchen dieser Traditionsmarke kaufen, die allesamt durch ein wunderbar sinnliches Design überzeugen. Die zarten Stoffe der Dessous-Kollektionen umschmeicheln sanft ihre Haut und sorgen dafür, dass Sie sich in Unterwäsche von Palmers begehrt und verführerisch fühlen. Bestellen Sie gleich jetzt zauberhafte Mode in exklusiver Qualität.
Das Bestellen im aktuellen Palmers Shop von Aphrodite-Dessous ist kinderleicht: Artikel auswählen, Größe angeben und in den Warenkorb legen. Adresse und Zahlungswunsch mitteilen und schon ist die Bestellung aus dem Palmers Online Shop auf den Weg zu Ihnen nach Hause. Vor dem heimischen Schlafzimmerspielgel können Sie die Produkte in aller Ruhe anprobieren und wenn möglich mit anderen Underwear-Produkten kombinieren. Damit dies mit guten Gewissen geschieht, erfolgt jede Lieferung versandkostenfrei. Sollte einmal ein Dessous aus unserem Palmers Onlines Shop nicht gefallen oder passen, können Sie den Artikel sicher und unproblematisch an uns zurücksenden.


  • Magazin
  • Mein Konto
    • Persönliche Daten
    • Passwort
    • Zahlungs- & Versandart
    • Bestellungen
    • Newsletter-Abonnement
  • Kundeninformationen
    • Ihre Vorteile
    • Bestellung
    • Bezahlung
    • Versandkosten
    • Rücksendung
    • Gutscheine
    • Größenübersicht
    • Britische Größen
    • Datenübertragung
    • AGB
  • Geschenkgutschein

Hotline: 0800 / 30 300 80 Kostenfrei

 

Warenkorb

Keine Artikel im Warenkorb

25% Passionata