Das erste Korsett ohne Stahleinlage

Korsetts waren zweifellos schon immer ein Muss für jede Frau und zählten zum Standard-Repertoire der Damen-Unterwäsche. Auch heute kommen sie noch vielfach zum Einsatz, auch meist in der Variante von Corsagen. Ein figurformendes Korsett lässt die weibliche Silhouette attraktiver erscheinen, indem es die Hüften schmälert und den Busen hervorhebt. Üblicherweise bestehen Korsetts aus verschiedenen Edelstahlstäbchen, die im Futter des Korsetts eingearbeitet sind. Es gibt aber auch schöne Modelle mit denen man eine schöne Körperform erzielen kann, ganz ohne Korsettstangen.

Mit oder ohne Edelstahlstäbchen?

corsagenAlle klassischen Korsetts werden vorne geschlossen und auf dem Rücken geschnürt. Eine eingearbeitete vordere zweiteilige Verschlussleiste, aus elastischem rostfreien Edelstahl, formt die weibliche Linie. Die biegsamen Materialien wie Spiralstäbchen, Plastik oder Federstahl sorgen dafür, dass das Korsett nicht an Form verliert und erlauben so eine gute Beweglichkeit. Damit sich der Stoff hinten nicht um die Ösen wickelt, werden neben diesen jeweils zwei Korsettstangen aus Edelstahl eingearbeitet.

Modelle ohne Stahleinlagen sind bei Frauen beliebt, die mehr Wert auf Bewegungsfreiheit legen. In solchen Korsetts kann man zum Beispiel essen, trinken, tanzen und atmen, da das Korsett nur die Oberweite plättet und in der Taille endet. Die Schnitte sind meist so angelegt, dass die Rippen und damit der Bauch kaum eingeengt werden. Korsetts ohne Stahleinlage haben den Vorteil eines deutlich höheren Tragekomforts bei starker Taillenformung. Sie verringern das Gewicht und erleichtern sogar die Pflege der Korsetts. Es entsteht kein Rüstungseffekt und die Trägerin fühlt sich nicht so extrem in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt.

Figurformende Alternativen für eine traumhafte Figur

Wem die klassischen Korsetts mit eingesetzten Metallstäben zu unbequem sind, kann auch zu Taillenkorsetts oder Vollbrustkorsetts aus Latex, Leder, Samt oder zarter Seide greifen. Ein schönes Latexkorsett besticht durch seinen edlen Glanz und sein außergewöhnliches Design. Taillenkorsetts aus Samt oder Seide schaffen ein unvergleichliches Gefühl und einen Spielraum für sinnliche Phantasien. Im richtigen Augenblick erweist es sich auch als verführerische Geheimwaffe.

Eine gute und bequeme Alternative zu den metallbesetzten Korsetts sind sogenannte Korseletts, die ebenso für eine perfekt betonte, schlanke Silhouette und einen traumhaft verführerischen Look sorgen. Egal ob unter einem Abendkleid oder als übliche Tagwäsche getragen – in Korseletts macht man immer eine gute Figur. Sie lassen kleine Problemzonen verschwinden und sorgen dafür die Rundungen einer jeden Frau ins rechte Licht zu rücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.