Tipps mit denen Ihre Dessous edel & schön bleiben

Wenn sich eine Frau ansprechende Dessous gekauft haben sollte, dann möchte sie natürlich, dass diese Kleidungsstücke möglichst lange entsprechend ansehnlich bleiben. Hierbei gibt es einige sinnvoll Tipps mit denen Ihre Dessous edel & schön bleiben. Dementsprechend können die Kleidungsstücke viele Jahre problemlos verwendet werden, ohne dass sie ihre Ansehnlichkeit verlieren!

Was beim Waschen und trocken der Dessous auf jeden Fall beachtet werden sollte

Damendessous aus SeideIn vielen Fällen bestehen die Damendessous aus hochwertigen Materialien, wie Seide oder Satin, die einer entsprechende Wäsche bedürfen. Diese Stoffe sind recht empfindlich und sollten daher beim Waschen mit besonderer Vorsicht behandelt werden. Folgenden Tipps sollten daher bei der Dessouswäsche genutzt werden:

Tipp 1: Sehr wichtig ist die Temperatur der Wäsche, die nicht über 30 oder 40 Grad reichen sollte. Fast jedes Dessous aus Seide oder Satin bietet dabei eine Waschanleitung, die direkt an das Kleidungsstück genäht ist. Auf dieser kleinen Anleitung wird genau angegeben, welche Temperaturen bei der Waschmaschine eingestellt werden sollen.

Tipp 2: Bei diesen empfindlichen Kleidungsstücken sollte immer der „Schonwaschgang“ der Waschmaschine genutzt werden, wenn das Gerät so etwas bietet. Sollte dies nicht der Fall sein, sollte auf jeden Fall der Schleudergang ausgeschaltet werden.

Tipp 3: Für eine schonende Reinigung der Dessous sollte ein Weichspüler für empfindlichen Stoff verwendet werden!

Tipp 4: Sollten die Damendessous sehr teuer gewesen sein oder eine besondere Dekoration, wie kleine Perlenketten oder eingenähte Anhänger aufweisen, ist es empfehlenswert, diese Luxusdessous per Hand zu wachen. Durchgeführt werden kann diese Waschung in jedem Wachbecken mit der Verwendung von warmem Wasser (30 Grad) und einem Kindershampoo, das für eine schonende Reinigung sorgt.

Tipp 5: Beim Trocknen der Dessous sollte komplett auf die Verwendung von einem automatischen Trockner verzichtet werden. Viel besser ist es, wenn die Dessous in der Wohnung an eine Wäscheleine oder einen Kleiderbügel gehängt werden. Hier können sie dann schonend innerhalb von einem Tag trocken.

Tipps für die Pflege von Büstenhaltern

Büstenhalter mit BügelBüstenhalter sollten bei der Pflege der Damendessous besonders beachtet werden. Der Grund hierfür sind die unterschiedlichen Varianten dieser Kleidungsstücke. Hierzu gehören Büstenhalter mit Bügel, BHs ohne Bügel, Schalen BHs, Minimizer oder auch Balconnet BHs. Weiterhin müssen alle Produkte benannt werden, die über Einlagen oder eine Polsterung verfügen (Push-Up BHs), um die weibliche Brust größer erscheinen zu lassen.
Um diese ganzen verschiedenen BH-Modelle richtige reinigen und pflegen zu können, gibt es folgende Tipps:

Tipp 1: Vor dem Waschen ist es sinnvoll die Bügel, Einlagen oder Polsterungen zu entfernen, bevor diese Dessous dann bei einer relativ niedrigen Temperatur in der Waschmaschine gereinigt werden.

Tipp 2: Sollten die Einlagen nicht entfernt werden können, ist es empfehlenswert die Kleidungsstücke per Hand zu wachen. Somit wird verhindert, das sind Einlagen oder Polsterung in der Waschmaschine beschädigt werden.

Allgemeine Tipps für die Pflege der Damendessous

Neben der richtigen Wäsche der Dessous gibt es auch noch Pflegetipps für den Gebrauch von diesen Kleidungsstücken. Besonders wichtig hierbei ist die richtige Lagerung der Dessous. Sinnvoll hierbei ist die Aufbewahrung dieser Kleidungsstücke an einem passenden Kleiderbügel, sodass die Damendessous bei der Lagerung nicht zerknittern. Wer nicht genug Platz für diese Art der Lagerung hat, kann die Dessous auch fein säuberlich aufeinander in eine große Schublade legen. Zudem ist ein guter Pflegetipp, dass die feinen Dessous aus Seide oder Satin nicht gebügelt werden sollten, da die hohen Temperaturen den Stoff beschädigen könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.